Parallax

> english version below

Filzstift und Bleistift auf Folie und Papier. Ein Versuch, die Linie in den Raum zu führen.

Auf der gebogenen Folienfläche wird eine gerade Linie zu einem Bogen. Dabei öffnet sich das Innere dieser Form ohne Abgrenzung
zum Aussen. Innen und Aussen verbinden sich zu etwas Ungetrenntem, Namenlosen. Wo hört Innen auf, wo fängt Aussen an?
Oder ist das Innere eigentlich das Äußere?
Was wäre eine Form oder Figur ohne Umrandung? Umrandung als Vergewisserung der Gestalt.

Kurze Nacht der Museen und Galerien Wiesbaden, April 2014, im Alten Gericht mit Galerie Projekt48

Durch die Tiefe zwischen den Linien verschieben sich die Proportionen der Zeichnung beim Verändern der Blick-Perspektive (Parallaxe).
Wie bei der Betrachtung der Welt ist die Zeichnung eine andere, je nach Blickwinkel des Betrachters.
Die Zeichnung macht sozusagen einiges mit. (die Welt auch)

PARALLAX EQUATION

Felt-tip pen and lead pencil on film and paper. An attempt to guide the line into space.

On the curved surface of the film a straight line becomes a curve. The interior of this shape opens up to its
exterior without a boundary between. Interior and exterior join forces as something inseparable and
nameless. Where do the interior end and the exterior begin?
Or is the interior in fact the exterior?
What would a form or figure be without an edge? The edge as confirmation of the shape.

Night of the Museums and Galleries Wiesbaden, April 2014, im Alten Gericht mit Galerie Projekt48